Neurofeedback zur Behandlung von Tinnitus - Prof. Martin Meyer

Prof. Martin Meyer ist Experte für die Behandlung von Tinnitus mittels Neurofeedback
Winny, veröffentlicht am 05.10.2018

Warum beschäftigen sich auch Hirnforscher mit dem Tinnitus? Tinnitus wird als Fehlanpassung des Gehirns an einen Hörverlust oder einen Hörsturz angesehen. Um die dadurch veränderte Aktivität der Neuronen im Gehirn wieder zu normalisieren, wird das Neurofeedback angewandt. Wie eine Tinnitusbehandlung mit Neurofeedback genau funktioniert, was erste Studienergebnisse zeigen und warum diese Behandlungsmethode bei Patienten so beliebt ist, erklärt Prof. Martin Meyer in dem Video.

Martin Meyer